Odenwald Ausflug: Villa Haselburg und Veste Otzberg

Vor ein paar Wochen besuchten wir einen Freund in Darmstadt. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Also entschlossen wir uns, die Gegend zu erkunden. Auf den Spuren der alten Römer ging es zunächst los Richtung "Villa Haselburg", einer der größten bekannten ausgegrabenen Anlagen in Hessen. Mit viel Fantasie lässt sich erahnen, wie die Römer in diesem Gutshaus gelebt haben müssen. Sogar eine steinerne Latrine ist noch erhalten.

Umgeben von sanft geschwungenen Hügeln, Kornfeldern und Weiden ist dieses Örtchen ein Ort der Entspannung. Wer mehr über die Fundstücke der alten Römer erfahren möchte, findet im Haselburg-Informationszentrum, gleich neben der Anlage, Antworten.

Öffnungszeiten: 
01. April - 31. Oktober,
samstags von 14.00 bis 17.00 Uhr,
sonn- und feiertags von 11.00 bis 17.00 Uhr
Nach einem Spaziergang durch die umliegende Idylle, ging es weiter Richtung Hering. Hoch oben auf einer Anhöhe thront die Veste Otzberg. In der mittelalterlichen Burg gibt es neben Museum und Standesamt, eine nette Burgschänke. Im Sommer kann man Kaffee und Kuchen auch draußen auf den Bierbänken genießen. Mein Highlight: über die schmale Wendeltreppe bis hoch auf den Turm steigen und von dort den Blick über die Landschaft schweifen lassen. Bei guter Sicht kann man von hier oben sogar die Skyline Frankfurts erkennen.

No comments:

Post a Comment

Back to Top