Las Vegas schläft nicht

Las Vegas, Bellagio Hotel, USA (2014)

Eigentlich ist ja New York dafür bekannt nie zu schlafen, aber Las Vegas, als Stadt der Halunken und Casinos, hätte dieses Etikett auch verdient. Zumindest in der Nacht. Da blinkt und glitzert die ganze Stadt! Ich erinnere mich noch lebhaft an den Moment, als die Stadt hinter einem dunklen Hügel auftauchte: Wie ein leuchtendes Ameisennest breitete sich Sin City vor uns aus. „Das muss es sein!“, rief ich begeistert. „Darauf kannst du Gift nehmen!“, antwortete mein Freund lachend. Endlich sah ich sie also mit eigenen Augen: Die Stadt, mitten in der Mojave-Wüste.

Die Spannung war groß. Eine Freundin hatte mir bereits von ihrer Tour durch Kalifornien detailliert berichtet und Las Vegas sei nun mal eine Nummer für sich. „Das ist alles ganz unwirklich, völlig realitätsfern.“ Ähnlich wie in New York war ich benommen von all den Eindrücken! Überall funkelnde Hotels und Straßen, bunte Gestalten und Geschäfte! Und auch mitten in der Nacht tausende von Menschen, die sich auf den Promenaden tummelten.

Welcome to faboulous Las Vegas!

Nachdem wir im Hotel eingecheckt und uns schnell frisch gemacht hatten, ging es los, hinaus in das nächtliche Treiben. Es ist schon witzig, wie hier jeder versucht, an den Touristen zu verdienen: Leicht bekleidete Frauen, die sich mit Männern ablichten lassen, als Filmcharaktere verkleidete Gestalten (einer sah und benahm sich wirklich haargenau wie Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“, andere schwitzten sich unter dicken Stoffkostümen und bei nächtlichen Temperaturen um die 25 Grad halb tot), zahlreiche verkommene Erscheinungen, die einem stapelweise Bilder von Prostituierten in die Hand drücken wollen und natürlich sämtliche Ticket- und Fressbuden. 

Wir beobachteten die feiernden Menschenmassen und spazierten den Strip entlang. Das Bild entstand vor dem Bellagio Hotel. Die Fountains-Show war das absolute Highlight des Abends: Wasser, Licht, Musik und ein sternenklarer Himmel. Es war wie in einer anderen Welt: Die Nacht hatte sich in einen Tag verwandelt.

Und hier geht's zum ausführlichen Reisebericht meines Road Trips durch Kalifornien

2 comments:

  1. Sometimes Vegas does the trick...it's cool to see these beautiful pictures!

    I'm feeling the grand hotels...I wonder how much it is to stay in them. x

    http://glitterbunnies.wordpress.com

    ReplyDelete
  2. Oh dear, I remember my wedding in Vegas! Totally sick! <3

    ReplyDelete

Back to Top