Odenwald Ausflug: Villa Haselburg und Veste Otzberg

Vor ein paar Wochen besuchten wir einen Freund in Darmstadt. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Also entschlossen wir uns, die Gegend zu erkunden. Auf den Spuren der alten Römer ging es zunächst los Richtung "Villa Haselburg", einer der größten bekannten ausgegrabenen Anlagen in Hessen. Mit viel Fantasie lässt sich erahnen, wie die Römer in diesem Gutshaus gelebt haben müssen. Sogar eine steinerne Latrine ist noch erhalten.

Umgeben von sanft geschwungenen Hügeln, Kornfeldern und Weiden ist dieses Örtchen ein Ort der Entspannung. Wer mehr über die Fundstücke der alten Römer erfahren möchte, findet im Haselburg-Informationszentrum, gleich neben der Anlage, Antworten.

Öffnungszeiten: 
01. April - 31. Oktober,
samstags von 14.00 bis 17.00 Uhr,
sonn- und feiertags von 11.00 bis 17.00 Uhr
Nach einem Spaziergang durch die umliegende Idylle, ging es weiter Richtung Hering. Hoch oben auf einer Anhöhe thront die Veste Otzberg. In der mittelalterlichen Burg gibt es neben Museum und Standesamt, eine nette Burgschänke. Im Sommer kann man Kaffee und Kuchen auch draußen auf den Bierbänken genießen. Mein Highlight: über die schmale Wendeltreppe bis hoch auf den Turm steigen und von dort den Blick über die Landschaft schweifen lassen. Bei guter Sicht kann man von hier oben sogar die Skyline Frankfurts erkennen.

11 Dinge, die Du in Porto unbedingt machen solltest

Uferpromenade Douro in Porto
Porto ist verwinkelt, vielfältig und bunt. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Ob es die Schaufenster der Bäcker sind, alte Kirchen, große Prachtbauten oder kleine Cafés. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. 11 hilfreiche Tipps, die Deinen Portourlaub zum Erlebnis machen.

(1) Spaziere die Uferpromenade des Douros entlang 

Bötchen, die auf dem Wasser schaukeln. Kreischende Möwen. Alte Ausstellungsschiffe voll beladen mit Portweinfässern, bunte Häuser entlang der Promenade. Wenn jetzt noch die Sonne scheint, ist der Spaziergang an der Uferpromenade des Douros perfekt!

Schiffe auf dem Douro bei Porto

(2) Bummeln in der Rua de Santa Catarina

Wer shoppen gehen will, bummelt durch die Rua Santa Catarina. Diese Straße ist eine süße Einkaufsstraße mit Geschäften aller Art, kleinen Cafés, Kneipen und Restaurants. Vor allem das Majestic Café übt auf Touristen eine magische Anziehungskraft aus. Teilweise ist es dadurch ein bisschen überlaufen. Besonders hübsch: die bunten Häuserfassaden mit kleinen, blumengeschmückten Balkonen.

Shopping in Porto

(3) Schau Dir die wunderschönen Kirchen an

Sehenswert sind auch die Kirchen, besonders von außen. Blau weiße Fliesen, sogenannte Azulejos, mit verschiedenen Ornamenten und Bildern verzieren die Wände. Gut gefallen haben uns die Igreja dos Clérigos (auf dem Bild links), die Igreja de Santo Ildefonso (mitte) und die Igreja do Carmo (rechts). Auch die Kapelle Santa Catarina in der Rua Santa Catarina hat eine unglaublich schöne Außenfassade. Schau es Dir an, es lohnt sich!

Schöne Kirchen in Porto

(4) Genieße das bunte Treiben auf dem Mercado do Bolhao

Portos Wochenmarkt Mercado do Bolhao ist ein Erlebnis für sich. Hier kann man mit allen Sinnen die Köstlichkeiten Portugals erleben! Von Fisch, über Wurstwaren, Gemüse und Obst… kein kulinarischer Wunsch bleibt unerfüllt. Das Einzige, das beachtet werden sollte: Touristen werden gerne abgezockt. Wer auf Portugiesisch verhandeln kann, ist klar im Vorteil.

Wochenmarkt in Porto

(5) Genieße die portugiesische Küche

Ich liebe das portugiesische Essen! Zwar ist es recht reichhaltig, aber wenn man den ganzen Tag durch die Stadt läuft, kann man sich das gönnen. Am liebsten mag ich die Gemüsesuppe „Caldo verde“, Francesinha und die kleinen Puddingtörtchen "Pastel de nata".

Meine Restaurant-Tipps:
+ Das Café Santiago, wenn man eine gute Francesinha probieren will
+ Folias de baco, eine süße Tapasbar im Hipster Stil, Menü für 2 gibt es für derzeit 20 Euro
+ Und wenn man es ein bisschen schicker will (aber immer noch preiswert): Die Abadia do Porto

Mehr Tipps für günstiges und leckeres Essen in Porto hat Sina von ferndurst.de für euch.

Essen in Porto

(6) Besuche eine Weinkellerei in Vila Nova de Gaia

Wie Du weißt, ist Porto bekannt für Portwein. Lust auf eine Weinprobe? Dann ab auf die andere Flussseite. An der Uferpromenade von Vila Nova de Gaia, direkt gegenüber von Porto, reiht sich eine Weinkellerei an die andere. Wir nahmen an einer englischen Führung bei Sandeman teil. Ich fand’s recht interessant. Eine besonders gemütliche Atmosphäre bietet Quevedo Port Wine, das ein bisschen versteckt in der Rua Santa Marinha liegt.

Weinkellereien in Vila Nova de Gaia

(7) Fahre mit der Tram 1 zur Passeio Alegre am Atlantik

Mit der nostalgischen Tram 1 macht es riesig Spaß bis zur „Passeio Alegre“ zu fahren, der „lebhaften Promenade“ an der Douro Mündung. Dort gibt es einen kleinen Park und zahlreiche Strandcafés. Ein toller Ort zum Entspannen oder Joggen und Fahrrad fahren. Wir sind einige Kilometer weiter nach Norden gelaufen. Dort haben wir ein paar schöne Spots entdeckt, wo man gut zwischen Felsen baden kann. Vorausgesetzt man verträgt kaltes Wasser. Zurück nach Porto ging es mit dem Bus, Linie 500.

Atlantik bei Porto

(8) Genieße das portugiesische Beach-Leben

Wenn Du auf der Suche nach einem richtigen Sandstrand bist, dann fahre mit dem Zug nach Espinho. Am besten vom Bahnhof Sao Bento aus (schau Dir in jedem Fall die Decke dieses Bahnhofs an: wunderschöne Azulejos!). Die Fahrt dauert um die 30 Minuten und es lohnt sich. Sonne, Strand und Meer – der Urlaub kann beginnen! Nur das kalte Wasser des Atlantiks ist wie erwähnt nichts für Frostbeulen.

Strand in Espinho

(9) Schau Dir das Fußballstadion des FC Portos an

In Portos Drachenstadion, dem Estádio de Dragao, trägt der FC Porto seine Heimspiele aus. Mein Freund hat mich dorthin mitgenommen. Ich finde vor allem das moderne Design des Stadions sehenswert. Angeblich sieht das Stadion aus der Vogelperspektive aus wie der Rücken eines Drachen. Vom Stadion aus hat man einen guten Ausblick auf Porto. Und für alle Mädels, die Fußball langweilt: nebenan ist eine große Shoppingmall ;-)

Estadio de dragao

(10) Genieße die Aussicht

Ob Stadtmauer, die Brücke Ponte Dom Luis I oder der Torre dos Clerigos – es gibt einige Orte in Porto mit wunderschönem Ausblick. Stefan von On a budget hat drei Extratipps für Dich.

Porto

(11) Entdecke die Harry Potter Spots in Porto

Da wäre „Portos Winkelgasse“, die drittschönste Buchhandlung der Welt oder das Majestic Café, in dem J.K. Rowling ihren ersten Harry Potter Roman begann. Was und wo genau, kannst Du in meinem vorigen Blogbeitrag nachlesen.

Fazit unserer Reise nach Porto 

Ich habe mich in Porto verliebt, so viel steht fest. Dieses Jahr sind wir bereits zum zweiten Mal in das bunte Städtchen am Douro gereist – und haben es nicht bereut! Ob ein gemütlicher Tag am Strand, ein Spaziergang durch die Ribeira oder eine Weinprobe in Vila Nova de Gaia – eine Städtereise nach Porto kann ich nur empfehlen. Günstige Flüge haben wir übrigens bei Ryanair bekommen.

Harry Potter Fan? Dann wirst Du Porto lieben!

Harry Potter in Portugal? Wirklich? Der kommt doch aus London! Stimmt. Aber wer genau hinsieht, erkennt in Porto deutliche Parallelen zur Harry Potter Welt. Und das aus gutem Grund: Anfang der 90er Jahre lebte J.K. Rowling in Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. 

Wenn sie nicht gerade Englisch lehrte, dann soll die Autorin im Majestic Café geschrieben haben. Dort, so sind sich die Portuenser sicher, entstanden die ersten Seiten ihres Weltbestsellers Harry Potter und der Stein der Weisen. Die Stadt am Douro versprüht einen gewissen Zauber – ob bei Nacht oder Tag. Doch welche Orte könnten die Autorin inspiriert haben? Um das zu beantworten, lässt man sich am besten durch die Straßen Portos treiben.

11 Fragen und 11 Antworten - Liebster Award

Es ist passiert! Lichtbildreisen wurde diese Woche gleich zwei Mal für den Liebster Award nominiert! Sehr cool! Herzlichen Dank dafür an Peter (peteraroundtheworld.com) und Sandra (potcfans.com).

Liebster Award? Was ist das? 

Der Liebster Award dient
a) der Vernetzung verschiedener Blogger untereinander
b) dem Leser, also Dir, bei der Suche nach neuen Blogs
c) allen Neugierigen, die ein bisschen mehr über den Blogger (in dem Fall mich) erfahren wollen

Instagram @lichtbildreisen

Back to Top